In 4 Schritten zur Digitalisierungsförderung

Erfahren Sie nachfolgend, wie Sie in nur vier Schritten die Digitalisierungsförderung in Anspruch nehmen und zusätzlich mit CareCloud® viel Geld und Zeit sparen!

1. Leistungsumfang festlegen

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit der Digitalisierungsförderung bei Ausgaben in den Jahren 2019 bis 2021 zu sparen! Sie bekommen bei einer Investition bis 30.000 € durch die Pflegekasse 40 % gefördert.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: 0511 260 95 847.

Wir erstellen Ihnen gerne Ihren individuellen Kostenvoranschlag!

2. Ihre Förderungs-Unterlagen anfordern

Sie haben sich entschieden. Dann erstellen wir Ihnen kurzfristig alle benötigten Unterlagen für den Förderantrag.

Dazu gehören:

  1. Ihr individueller Vertrag – Ihr „Digitalisierungs-Komplettpaket“
  2. Eine Anlage zum Vertrag, dass dieser nur zustande kommt, wenn Sie die Förderung auch erhalten
  3. Ihr individueller, vorausgefüllter Antrag auf Fördermittel – Sie ergänzen nur noch die einrichtungsrelevanten Details
  4. Ein Schreiben, welches Sie mit dem Vertrag und Antrag an die DAK senden (siehe nächster Schritt)

3. Antrag einreichen

Den unterschriebenen Vertrag sowie den Antrag auf Fördermittel senden Sie vorzugsweise per Mail an dak-ppsg@dak.de oder nutzen hierfür das Online-Formular.

Alternativ per Post an:

DAK-Gesundheit
Fachbereich Pflege (007830)
Nagelsweg 27-30
20097 Hamburg

Anschließend brauchen Sie etwas Geduld, bis Sie einen (sicherlich) positiven Bescheid von der DAK erhalten und die Fördermittel ausgezahlt werden.

Sollten Sie weitere Maßnahmen zur Digitalisierung durchführen, dann können Sie den Antrag selbstverständlich ergänzen.

4. Förderung erhalten

Erfahrungsgemäß dauert es mehrere Wochen bis zu einigen Monaten, bis die Anträge genehmigt werden. Die Förderung und die Angebotspreise erhalten Sie selbstverständlich trotzdem ab dem vertraglich vereinbarten Datum.

Fordern Sie jetzt hier Ihr individuelles Angebot an!